Clemens Teschendorf Kandidat für den Deutschen Bundestag
Clemens TeschendorfKandidat für den Deutschen Bundestag

Über mich

 

Mein Name ist Clemens Teschendorf,

Ich wohne mit meiner Verlobten in der Gemeinde Steinbergkirche im schönen Ortsteil Roikier

 

Geboren bin ich am 09.04.1974 in Bielefeld,

aufgewachsen bin ich einen Steinwurf von hier, in Schleswig an der Schlei.

 

Bevor es mich wieder in den Norden gezogen hat, habe ich 16 Jahre in Berlin gelebt.

 

Dort habe ich Politologie, Geschichte und Philosophie an der TU und FU Berlin studiert und einen Abschluss als Diplom-Politologe gemacht. Anschliessend habe ich erste Berufserfahrungen in der Berliner Landesverwaltung gesammelt.

 

Seit Juli 2011 bin ich als Pressesprecher der Stadt Flensburg tätig.

 

Als Mitglied der dänischen Minderheit spreche ich neben Deutsch und Englich auch Dänisch sowie ein wenig Schwedisch.

 

In meiner Freizeit spiele ich Gitarre in einer Hardrock-Band, pflege unseren Gemüseanbau im Garten oder beschäftige mich mit unserem hauseigenen Kleintierzoo.


Frei nach meinem Motto "Genieße das Leben in vollen Zügen, es ist zu kurz um sich darüber aufzuregen!" gehe ich auch gerne in unser schönen Angeliter Landschaft spazieren und geniesse diese tolle Region. Die Entscheidung, nach vielen Jahren Großstadttrubel wieder nach Schleswig-Holstein zurückzukehren, war eine der Besten, der letzten Jahre!

Reden

Hier finden Sie Auszüge aus Reden, die ich im Rahmen meiner Tätigkeit als stv. Bürgermeister bzw. im Rahmen meiner Bundestagskandidatur gehalten habe.

Politische Vita

Kandidat für den Deutschen Bundestag (Wahlkreis I)

 

seit 2014

Verbandsvorsteher des Abwasserzweckverbandes Flintholm

 

Vorsitzender des Amtskultur-ringes Steinbergkirche

 

seit 2013

Gemeindevertreter und stellv. Bürgermeister der Gemeinde Steinbergkirche

 

seit 2011

stellv. Vorsitzender der SPD OV Steinbergkirche

 

2001 bis 2011

Mitglied der Bezirks-verordnetenversammlung Friedrichshain-Kreuzberg

 

seit 2000

Mitglied der AWO

 

seit 1996

Mitglied in der SPD

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
Copyright by Annika Carstensen